22.05.2021 09:05 Uhr | von Janbernd Kröger

Tennis kann auch mathematisch sein

Hannah Voet erstellt Facharbeit zum Thema "Neues LK-System"

Mathematik und Tennis - Wie passt das zusammen? Der nächste Schlag des Gegners lässt sich leider nicht berechnen, wohl aber die Einführung des neuen LK-Systems im Turnierbereich. Dass hinter diesem System viel Mathematik steckt, beweist Hannah Voet aus Cappeln, die im Rahmen ihrer Facharbeit dieses interessante Thema beleuchtet. Titel der Facharbeit: "Anwendung mathematischer Rechenmodelle zur Leistungsberechnung im Tennis". Angereichtert ist diese Arbeit mit einer Umfrage, zu der u. a. auf dieser Homepage zur Teilnahme gebeten wurde. Wir kennen zwar nicht die Bewertung dieser Arbeit, danken Hannah aber ganz herzlich für diesen überaus interessanten Blick über den Tellerrand und für die Erlaubnis, die Facharbeit hier zu veröffentlichen.

START nuliga REGIONEN KONTAKTE