10.12.2020 16:54 Uhr | von Janbernd Kröger

Absage des 13. Oldenburg-Münsterland-Cups

Keine DTB-Ranglistenturniere bis zum 3. Januar 2021

Mitte der Sommersaison bekam der OM-Cup als traditionsreichstes Jugendturnier der Region einen neuen Ausrichter. Erstmalig übernahm der SV BW Galgenmoor die Federführung für dieses U12 und U14 Turnier von Beate Lonnemann. Lonnemann hatte diese Adventsveranstaltung in der Vergangenheit bis zur zweit höchsten Wertigkeit für Jugendturniere in ganz Deutschland geführt. Das neue Team um Heinz Bahlmann und Josef Framme, unterstützt vom Sportvorstand der Tennisregion Oldenburger Münsterland, wollte daran nahtlos anknüpfen.

Auch in diesem Jahr hatten sich schon deutlich vor Meldeschluss über 70 Jugendliche aus ganz Deutschland um die 96 Turnierplätze beworben. Die aktuell weiteste Anmeldung kam aus München. Auch die Tennishallen in Galgenmoor, Langförden und Umgebung standen bereits in den Vorbereitungen.

Leider fällt nun auch diese, wie so viele sportliche Veranstaltungen, dem CORONA Viruserreger zum Opfer. Nach langem Abwägen des Turnierausschusses fielen die Entscheidungen der
Verantwortlichen nahezu parallel mit denen des Deutschen Tennisbundes.

Mit Wirkung 07. Dezember 2020 bis 03. Januar 20201 setzte der DTB alle Ranglisten- und Leistungsklassenwertungen für Turniere und Punktspiele aus. Damit ist auch der 13. OM-Cup abzusagen gewesen. Ausgenommen davon sind nur die deutschen Meisterschaften, die aktuell in Biberach stattfinden und an denen mit Julia Middendorf eine Spielerin aus der Region bei der Weltspitze antritt.

START nuliga REGIONEN KONTAKTE