09.09.2020 18:54 Uhr | von Janbernd Kröger

Regionsmeisterschaften der Jugend mit neuen Titelträgern

Antonia Felker bei letztem Start erstmals auf Platz 1

Eigentlich sollten sie bereits im Juni starten, aber auch bei den Regionsmeisterschaften der Jugend hatte Corona den Terminplan mächtig durcheinander gewirbelt. Umso mehr freuten sich alle Beteiligten, dass am vergangenen Wochenende nun doch unter Beachtung der Hygienevorschriften die Meisterschaften durchgeführt werden konnten. Auf den Anlagen des TV Lohne, TC Steinfeld und TV Vechta ermittelten die Nachwuchsspieler in neun Konkurrenzen ihre Sommermeister.
Erfolgreichste Vereine waren in diesem Jahr der TV Lohne und der TV Visbek mit jeweils drei Titeln, gefolgt vom TV Bösel, TV Holdorf und TV Langförden.
Einen besonderen Erfolgt feierte Antonia Felker vom TV Visbek. Nach vielen zweiten Plätzen gelang ihr beim letzten Start im Jugendbereich in der Altersklasse U18 endlich der erhoffte Titel. Sie gewann gegen Greta Behrens vom TV Lohne nach hartem Kampf mit 3:6. 7:5 und 10:6. Bereits im Halbfinale musste sie gegen ihre Teamkollegin Anika Bramlage ebenfalls über drei Sätze gehen. Weitere Titelträger sind Sophie Büssing (TV Visbek U11), Milla Höhle (TV Lohne U14), Celina-Marie Krüger (TV Visbek U16), Jonas Landwehr (TV Holdorf U11), Janne Hawickhorst (TV Lohne U12), Julian Lanfermann (TV Bösel U14), Ole Rießelmann (TV Langförden U16) und Friederich Hinze-Selch (TV Lohne U18). In fünf Konkurrenzen wurde zudem eine Nebenrunde ausgespielt.
Bei stabilem Wetter und angenehmer Atmosphäre unterstrichen alle aktiven Spielerinnen und Spieler ihr faires Verhalten auf und neben dem Platz. Dies erfreute insbesondere das Organisationsteam um Barbara Schneider, die einen Dank an die Turnierleitungen und ausrichtenden Vereinen richtete.

Fotos: Schneider

Offizieller Turnierbericht mit Platzierungen

ROM-Jugend-Bericht 2020 Sommer.pdf
START nuliga REGIONEN KONTAKTE