News

Neue Jugend-Regionsmeister im Einzel und Doppel

Sintflutartige Regenfälle können Turnier nicht stoppen

Als am Freitagnachmittag der Himmel über Ahlhorn und Visbek seine Schleusen öffnete, mag so mancher Beteiligter an der Durchführung der Regionsmeisterschaften gezweifelt haben. Am Ende gab es aber für alle ein Happy-End bei besten äußeren Bedingungen und Jugend-Tennis vom Feinsten.

101 Spielerinnen und Spieler aus 19 Vereinen ermittelten in neun Einzelkonkurrenzen ihre Regionsmeister des Sommers. Auch die Doppelkonkurrenzen erfreuten sich großer Beliebtheit. Die Spiele verliefen laut der Jugendwarte Peter Joseph und Barbara Schneider an allen drei Turniertagen in sportlich fairer und angenehmer Atmosphäre.

Zu den sportlichen Ergebnissen: In der Konkurrenz Juniorinnen U11 siegte Celina Krüger vom TV Visbek im Dauerbrenner-Finale gegen Amelie Rolfmeyer vom SV BW Galgenmoor knapp mit 7:6, 5:7 und 10:5. Die Juniorinnen U14 brachten Jette Hafermann vom TC Dinklage als Regionsmeisterin hervor. Zweite wurde Clara Laudenbach vom TV Visbek. Bei den weiblichen U16 konnte Linda Garvels aus Dinklage ihren Titel verteidigen. Sie gewann das Endspiel gegen die ungesetzte Janina Meyer vom TV Visbek mit 6:3 und 6:1. Für Janina bedeutete der zweite Platz mehr als einen Achtungserfolg.Die Juniorinnen U18 dominierte Marie Tapken vom TV Visbek. Hier entschied jedoch erst das bessere Spielverhältnis zwischen Viiven Scheele und Pia Ostmann (beide TV Visbek) über Platz 1 bis 3.

Bei den Jungen der U11 stand Henry Rolfes aus Nikolausdorf-Garrel wieder einmal ganz oben auf dem Treppchen. Zweiter wurde Julian Harder. Beide Finalisten hatten im Semifinale harte Brocken gegen sich. Henry siegte gegen Janne Hawickhorst aus Lohne in drei Sätzen, Julian machte es gegen Lasse Meinert aus Dinklage mit 7:5 und 7:6 äußerst spannend. Überlegener Sieger bei den Junioren U12 ist der Dinklager Anton Wessel. Er setzte sich im Finale gegen Julian Lanfermann vom TV Bösel durch. Die Konkurrenz U14 ging an Gerrit Frohn vom TC Dinklage. Der nunmehr sechsfache Titelträger siegte in einem guten Endspiel gegen Ole Rießelmann aus Langförden mit 6:3 und 7:5. Überraschung dagegen bei den U16. Hier trumpfte der ungesetzte Luca Albrecht aus Ganderkesee groß auf. Mit 6:1 und 6:1 schaltete er im Finale den topgesetzten Jan Bäker vom TV Emstek aus. Bei den U18 wurde Arkadiy Kharenko aus Lohne seiner klaren Favoritenrolle gerecht und siegte im Endspiel gegen den Emsteker Gunnar Kordes mit 6:1 und 6:0.

Die Ergebnisse der Doppelkonkurrenzen und der Nebenrunden können dem untenstehenden Link entnommen werden.

Ein großes Dankeschön richtet die TNB-Region Oldenburger Münsterland an die beiden ausrichtenden Vereinen TV Visbek und Ahlhorner SV aus, die ihre Anlagen zur Verfügung gestellt, für das leibliche Wohl und für eine sehr gute Platzpflege gesorgt haben. Ebenso gilt ein Dankeschön der Volksbank Vechta eG, die die Meisterschaften mit Sachpreisen unterstützt haben.

Fotos: Barbara Schneider, Text: Barbara Schneider, Janbernd Kröger

Ausführlicher Bericht und Ergebnisse der Meisterschaften | Bilder vom Turnier

Nach oben