News

Wechsel an der Spitze der Tennisregion Oldenburger Münsterland

Roland Krapp übernimmt – Lonnemann erhält Goldene Ehrennadel

Langanhaltender Applaus im Gasthof Frieling in Bühren. Nachdem Beate Lonnemann in ihrer Funktion als Vorsitzende der Tennisregion Oldenburger Münsterland ihren Jahresbericht vorgetragen hatte, endete sie mit einem Dank an alle Wegbegleiter, die ihr während der Amtszeit vertrauensvoll mit Rat und Tat zur Seite standen. Dass in erster Linie ihr an diesem Abend gedankt werden musste, zeigte sich in der Reaktion der gut 40 Vertreterinnen und Vertreter der Vereine, deren Applaus das große Engagement Lonnemanns unterstich.

Zum Abschied von Beate Lonnemann war eigens der Präsident des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen, Raik Packeiser angereist. Auch er verstand es, das Wirken der langjährigen Vorsitzenden zu würdigen. Für den TNB sei sie als Vizepräsidentin für den Bereich Leistungssport eine Person, die mit Visionen und Leidenschaft den Tennissport in Niedersachsen weiterentwickeln werde. Für ihre Verdienste auf unterschiedlichen Funktionsebenen zeichnete Packeiser Beate Lonnemann mit der Goldenen Ehrennadel des TNB aus. Auch der Vorsitzende des Kreissportbundes Cloppenburg, Dr. Franz Stuke sowie der Geschäftsführer des Kreissportbundes Vechta, Robin Pahl, stellten die Bedeutung des Ehrenamtes in der heutigen Zeit heraus. Hierfür sei Beate Lonnemann stets ein Vorbild.

Lonnemann selbst ging in ihrem Bericht auf die Entwicklung der Mitgliederzahlen in der Region Oldenburger Münsterland ein, die aktuell 7.496 Mitglieder zählt. Gerade in der Jüngstenarbeit sei in sportlicher Hinsicht die größte Arbeit gefordert, um zukunftsfähig zu bleiben. Sie verlasse ihre Funktion als Vorsitzende mit einem weinenden Auge aber nicht mit einem schlechten Gewissen.

Auf besonderes Interesse stieß ein Kurzvortrag von Nicolas Sanchez de la Torre, TNB-Verantwortlicher für Inklusion und Vereinsberatung. Die Zuhörer zeigten sich beeindruckt vom umfangreichen Beratungsangebot des TNB, welches die Vereine zur Belebung des Tennissports in den Städten und Gemeinden in Anspruch nehmen können. Auch die kurze Filmsequenz über Blindentennis wurde mit Interesse verfolgt.

Zum neuen Vorsitzenden wählte die Versammlung einstimmig den Lohner Roland Krapp. Krapp ist selbst aktiver Tennisspieler und bringt durch eine neunjährige Tätigkeit als Vorsitzender des Tennisvereins Lohne ausreichend Erfahrung in der sportlichen Führung mit. Ihm steht Stefan Brümmer als Kassenwart zur Seite, der das Amt von Peter Bahlmann übernimmt. Ebenfalls in den Vorstand wurden gewählt: Bernd Wienhold (2. Sportwart), Ulrich Glamann (3. Sportwart), Marie-Charlot Lonnemann (1. Jugendwart), Barbara Schneider (2. Jugendwart), Peter Joseph (2. Jüngstenwart und Schultenniswart), Hanna Fangmann (3. Jüngstenwart), Christian Wendel (Schriftführer) und Janbernd Kröger (Internetbeauftragter).

Text: Kröger
Bilder: Bahlmann

Nach oben