TERMINE - Jugend

DatumVeranstaltungOrt
21.-23.06.2019Regionsmeisterschaften U11-U18Dinklage
Zum offiziellen Terminplan des TNB
Zum Turnierkalender der TNB-Region Oldenburger Münsterland

News

5. Regionsmeisterschaften der Jüngsten | AK U9 - U10 | Winter 2015/16

Die Titel gehen nach Bakum, Visbek, Galgenmoor und Dinklage

Regionsjüngstenmeisterschaft U9/U10 in Cloppenburg

Titel 2016 gehen nach Bakum, Visbek, Galgenmoor und Dinklage 

Die diesjährige Regionsmeisterschaft der Jahrgänge 2006 und 2007 fanden vom 8.-10. Januar 2016 in Cloppenburg statt. Die Konkurrenzen U9 (Jahrgang 2007 und jünger) spielten im Midcourt und die Konkurrenzen U10 im Großfeld. Beide Altersklassen spielten mit druckreduzierten Bällen. Für die Meisterschaft hatten sich 34 Kinder aus 12 verschiedenen Vereinen angemeldet. Zu Beginn jeder Konkurrenz fanden  verschiedene motorische Übungen (Sprung, Wurf, Sprint und Geschicklichkeit) sowie 2 Vorrundentennisspiele statt.  Die besten 8 Teilnehmer der Konkurrenz qualifizierten sich für das Hauptfeld und spielten dann im K-O-System den/die Regionsjüngstenmeister/-in aus.

Die Meisterschaften fanden an den Spielorten im Tennispark des SV BW Galgenmoor und im Tennispark des Cloppenburger TV BW statt.

Alle Sachpreise wurden von der Firma Orthopädietechnik Josef Framme aus Cloppenburg gesponsert, der diese bei der Siegerehrung auch den Kindern selbst überreichte. 

Junioren U9: 

In der Konkurrenz U9 Junioren im Midcourt gewann der Favorit Bernd Wesjohann aus Visbek gegen den ungesetzten Julian Harder aus Dinklage mit 6:3 und 6:3. Das erste Halbfinale bestritt  Bernd Wesjohann  gegen den stark aufspielenden Benedikt Lenzschau aus Bösel . Er gewann das Spiel nach einem intensiven Match mit 6:3  6:4.  Das zweite Halbfinale gewann der laufstarke Julian Harder gegen den Angriffsspieler Raffael Keller aus Vechta mit 6:3 und 6:4. Die zwei dritten Plätze gingen somit an Raffael Keller und Benedikt Lenzschau.

Juniorinnen U9: 

Die Visbekerin Celina-Marie Krüger sowie Amelie Rolfmeier aus Galgenmoor/Cloppenburg zogen ungehindert ins Finale ein. Im Halbfinale besiegte Celina-Marie Milla Burwinkel aus Lohne mit 6:2 und 6:4 und Amelie Rolfmeyer Fiona Adamovitch, ebenfalls aus Lohne, mit 6:2 und 6:2.  Das Endspiel war dann eine spielerisch ausgeglichene Partie der beiden  Nachwuchstalente des Regionskaders, das Amelie mit 6:2 und 7:6  für sich entscheiden konnte. Die Drittplatzierten heißen somit Milla Burwinkel und Fiona Adamovitch.

Juniorinnen U10

In der Konkurrenz U10 Juniorinnenn gewann Maren Wempe aus Bakum gegen Luisa Sieverding aus Lohne mit 7:5 und 6:3. Die dritten Plätze wurden nicht ausgespielt.

Junioren U10: 

Die Konkurrenz Junioren U10 entwickelte sich zu einer sehr spannenden Angelegenheit, da es neben dem Gewinn der Meisterschaft auch um die Tickets für die Landesmeisterschaft in 4 Wochen ging. Nach den motorischen Übungen führte der Visbeker Johan Schulz das Feld an. Doch er musste sich im Halbfinale gegen den kämpferisch starken Anton Wessels (4. nach der Leichtathletik) mit 4:6 6:3 und 4:10 geschlagen geben. Nach der Leichtathletik beide auf dem zweiten Platz, gewann Julian Lanfermann aus Bösel klar gegen Malte Marx aus Lohne im zweiten Halbfinale mit 6:3 und 6:3. Das Finale zwischen Anton Wessels und Julian Lanfermann war insbesondere im ersten Satz sehr ausgeglichen, diesen konnte Anton nach einer Aufholjagd dann doch noch mit 6:4 für sich entscheiden. Den zweiten Satz dominierte er dann und gewann diesen mit 6:2. Somit gewann Anton Wessels das Turnier, Julian Lanfermann wurde zweiter und die beiden dritten Plätze erhielten Johan Schulz  und Malte Marx.


Zulassungslisten
Ausschreibung

Nach oben